Induktions-Vorwärmschweißen von Stahlrohr

Induktions-Vorwärmen, das Stahlrohr mit Hochfrequenzheizsystem schweißt

Ziel Vorwärmen eines Stahlrohrs auf 500ºF (260ºC) vor dem Schweißen.
Material Stahlwellenbaugruppe 5-8 mm (127 bis 203.2 Zoll) mit einer Wärmezone von 2 mm (50.8 Zoll).
Temperatur 500ºC (260ºF) Wenn höhere Temperaturen erforderlich sind, kann die Heizzeit verlängert werden.
Frequenz 60 kHz
Ausstattung • Induktionsheizsystem DW-HF-60kW, ausgestattet mit einem Fernarbeitskopf mit acht 1.0 μF-Kondensatoren für insgesamt 8 μF.
• Eine Induktionsheizspule, die speziell für diese Anwendung entwickelt wurde.
Prozess Eine auf einer Sammelschiene einstellbare C-Spule mit zwei Umdrehungen und mehreren Positionen wird verwendet, um die gewünschte Wärmezone zu erwärmen. Die Spule ist einstellbar, um auf Rohre mit verschiedenen Durchmessern zu passen. Die Welle wird in einer Vorrichtung gedreht und 3 Minuten lang erhitzt, um eine Temperatur von 500 ° C zu erreichen.
Ergebnisse / Nutzen Die Induktionsheizung bietet:
• Durch das Vorheizen wird ein Stoß auf die Welle verhindert, wodurch Risse in der Schweißphase vermieden werden.
• Freisprechheizung, bei der keine Bedienerkenntnisse für die Herstellung erforderlich sind.
• Gleichmäßige Wärmeverteilung zwischen Schaft und Hülse.

Induktionsvorwärmen Schweißen Stahlrohr

 

 

 

 

 

 

Stahlrohr vor dem Schweißen vorwärmen