Induktionslöten von Stahlrohren

Induktionslöten von Stahlrohren

Ziel: Erwärmen eines Edelstahlrohrs, einer Ferrule und eines Rohrstücks innerhalb von 1400 Sekunden auf 760 ° F (20 ° C) zum Löten.

Material 6 mm (152.4 Zoll) lang x 0.5 mm (12.7 Zoll) Durchmesser Edelstahlrohr, 0.5 mm (12.7 Zoll) x 0.5 mm (12.7 Zoll) Durchmesser Ferrule, 2 mm (50.8 Zoll) Winkel mit 0.5 mm (12.7 Zoll) ) Durchmesser

Temperatur 1400 ° F (760 ° C)

Frequenz 400 kHz

Ausrüstung • DW-UHF-6KW-I Induktionsheizsystem mit externem Arbeitskopf • Ein Induktionsheizregister, das speziell für diese Anwendung entwickelt und entwickelt wurde.

Prozess: Eine speziell entwickelte Spiralwicklung mit drei Windungen wird verwendet, um die Baugruppe im Bereich der Lötstelle mit Wärme zu versorgen. An jeder Verbindungsstelle befinden sich zwei kleine Silberlotringe. Die Verbindungen sind mit schwarzem Flussmittel beschichtet, um sicherzustellen, dass das Lötmaterial sauber fließt. Die Baugruppe befindet sich in der Spule und wird 15-Sekunden lang mit Strom versorgt, damit das Lötmittel fließt.

Ergebnisse / Nutzen: Induktionserwärmung bietet: • Gleichbleibende und wiederholbare Ergebnisse • ​​Kein Flammenprozess • Schnellere Prozesszeit